Kath-Kirche-Geroldswil

Pfarrei St. Johannes
Direkt zum Seiteninhalt

GEDANKEN ZUM 2. ADVENT

In einem seiner Romane gibt Samuel Beckett diese Schilderung:
Da schleppt sich ein Krüppel mühsam und hartnäckig durch den Wald, aber das Ziel wird er niemals erreichen. Seine Suche führt ihn nur auf Irrwege, bis er erblindet, bis sein Weg dort endet, wo er begann: in der Tiefe eines Grabens, in Dunkel und Dickicht.“
Tatsächlich kommen sich auch in unseren Tagen viele wie betrogene Lastträger vor, die nur noch ins Leere, ins Dunkel laufen. Unglücklich sind sie über verpasste Chancen, niedergeschlagen wegen einer gescheiterten Beziehung oder Ehe, traurig über zerbrochene Freundschaft, belastet von Schuld und Versagen. Und andere quält die Angst vor vernichtender Krankheit, vor Arbeitslosigkeit, vor Verlassenheit und Einsamkeit.
Wenn Gott zur Welt kommt, dann kommt er nicht nur in die nette, schöne und heile Welt, die wir in den vier Wochen des Advents inszenieren, sondern er kommt auch in diese dunkle Welt, in der Menschen keinen Ausweg mehr wissen.
Im Advent entzünden wir die Kerzen am Adventskranz. Dieses wachsende Licht möchte uns mahnen, dass wir mit brennenden Kerzen dem entgegen gehen sollen, der selbst das Licht der Welt ist.
So stellt uns die Adventszeit vor Augen, dass wir wartende Menschen sind.
Advent – das ist Zeit des Wartens auf Jesus Christus.
Dieses Warten meint in unserem Denken und Handeln mit Christus zu rechnen. Dieses Warten meint, ständig mit der Liebe Jesu zu rechnen.
Gott kann die Dunkelheiten der Welt und der Menschen nicht wegnehmen, aber er begibt sich selbst mit hinein in diese Dunkelheiten unseres Lebens als kleines Kind in der Krippe.  
Gott spricht einem jeden Menschen seine Liebe zu – bedingungslos und unwiderruflich.
Ich wünsche uns allen, dass wir diese Liebe begreifen können, um sie dann weiter zu tragen in unsere Welt.  
Henryk Walczak SAC
Mitteilung der Kirchenpflege
Beschlüsse der Kirchgemeindeversammlung vom 21. November 2021

1. Das Budget 2022 mit einem budgetierten Aufwand von CHF 1'089'950.00 und einem
Ertrag von CHF 1'070'650.00 und somit mit einem Aufwandüberschuss von
CHF 19'300.00, der eine Verminderung des Eigenkapitals von CHF 3'041'990.65 auf
CHF 3'022'690.65 bewirkt, wird einstimmig genehmigt.

2.  Der Steuerfuss von 9% wird einstimmig genehmigt.

Zertifikatspflicht in Sonntagsgottesdiensten
ab 1. November 2021

Liebe Kirchenbesucher
Ab dem 1. November 2021 gilt für die Sonntagsgottesdienste sowie für spezielle Feiertagsgottesdienste die Zertifikatspflicht.
Bitte halten Sie, vor dem Betreten der Kirche, Ihr COVID-Zertifikat und einen amtlichen Ausweis mit Bild bereit (ID, Swisspass, usw.). Während diesen Gottesdiensten besteht keine Maskenpflicht!
Ab dem 7. November 2021 werden wir den Kirchenkaffee wieder anbieten, dafür gilt ebenfalls die Zertifikatspflicht.

Die Messen unter der Woche und am Samstagabend sind weiterhin für alle zugänglich. In diesen Gottesdiensten besteht weiterhin Maskenpflicht ab 12 Jahren und die Anzahl Personen ist auf 49 Teilnehmer inkl. Mitwirkende beschränkt. Die Besucher dieser Gottesdienste müssen sich in die Liste der Kontaktdatenerhebung eintragen.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass bei mehr als 49 Personen weitere Besucher abgewiesen werden müssen, da dies den Vorschriften des BAG entspricht.
Im Name der Kirchenpflege und des Pfarrers
!! SCHUTZKONZEPT !!
für Firmung, Erstkommunion und Familiengottesdienste
Detaillierte Informationen entnehmen Sie bitte dem Infoflyer
Kontaktadresse
Katholische Pfarrei St. Johannes
Poststrasse 5B
8954 Geroldswil
Tel.: 043 455 48 48

nächste
9. Dezember um 06.15 Uhr
Schüler Rorate Gottesdienst
16. Dezember um 06.15 Uhr
Rorate Gottesdienst
18. Dezember um 18.00 Uhr
Versöhnungsfeier für die ganze Glaubensgemeinde
24. Dezember um 10.30 Uhr und 17.00 Uhr
Weihnachtliche Feier für Familien mit Kleinkindern
24. Dezember um 22.00 Uhr
Christmette
25. Dezember um 10.15 Uhr
Festliche Eucharistiefeier
26. Dezember um 10.15 Uhr
Eucharistiefeier
31. Dezember um 18.00 Uhr
Eucharistiefeier zum Jahresende

Zurück zum Seiteninhalt